REST OF best ©  2018 | IMPRESSUM | DATENSCHUTZERKLÄRUNG

REST OF best 

 

TON & TÖNE - FEUER & LICHT

Am 7. April  2019 zur Eröffnung des Bauhausmuseums

Anlässlich der Eröffnung des Bauhausmuseums in Weimar hat der Keramiker Reinhard Keitel eine Skulptur geschaffen, welche am 07.April 2019 in einer Live-Performance enthüllt werden soll. Der Brennvorgang dieser Großskulptur erfordert einen extra dafür angefertigten Ofen, viel Fingerspitzengefühl für das Material unddie Temperatur. Am Ende erreichen die Temperaturen im Inneren des Ofens ca 1200 Grad. Mit viel Musik von Rest of best, einer 4-Kanal- Klang-Installation und einer entsprechenden Illumination des Areals wird ein Kran bei Einbruch der Dunkelheit die Skulptur enthüllen.

Leider ist das Umfeld des Bauhausmuseums bis zu diesem Zeitpunkt nicht fertiggestellt, wodurch der genaue Ort der Performance noch nicht feststeht. Geplant ist bis heute, es im näheren Umfeld des Museums zu veranstalten. Sollte dies nicht möglich sein, kommt auch der Goetheplatz in Frage. Wir werden rechtzeitig den genauen Veranstal-tungsort bekanntgeben.

 

Eindrücke beim Brennen zum Kirchentag 2017

 

 

"Ton am Dom" in Halberstadt

Im Juli 2018 haben wir mit dem Projekt "Ton & Töne" (s.u.) anlässlich des Halberstädter Töpfermarktes in Echtzeit eine Groß-Skulptur des Keramikers Reinhard Keitel aus Weimar gebrannt. Der Brennvorgang wurde von einer multimedialen Performance begleitet. Licht, 4-Kanal Ton und unsere Musik unterstützten Reinhard Keitel beim Schaffen eines neuen Kunstwerkes.

 

 

 

"Du siehst mich"

Unter dem Motto "Nun sag, wie hast Du’s mit der Religion?" wurde vom 25.-27.Mai 2017 zu mehr als 350 Veranstal-tungen in Jena und Weimar eingeladen.

Am 25. Mai (Himmelfahrt) brannten wir gemeinsam mit dem Keramiker Reinhard Keitel eine Groß-Skulptur auf dem Weimarer Theaterplatz. 4-Kanal Toneffekte, unsere Musik und eine Lichtinstallation vor dem Bauhausmuseum ergänzten den Brennvorgang, welcher mit der Enthüllung bei Einbruch der Dunkelheit seinen Höhepunkt fand

Der Deutsche Evangelische Kirchentag 2017 steht unter dem Leitwort "Du siehst mich". Kirchentagspräsidentin Christina Aus der Au präsentierte in Berlin die Losung aus dem 1. Buch Mose, die über allen Aktivitäten des Kirchentages im Jahr des 500. Reformationsjubiläums und über den sechs Kirchentagen auf dem Weg in Mitteldeutschland stand. Das biblische Leitwort ist zugleich Überschrift für alle Vorbereitungen zum Berliner Kirchentag und für die sechs "Kirchentage auf dem Weg" in Leipzig, Magdeburg, Erfurt, Jena/Weimar, Dessau-Roßlau und Halle/Eisleben sowie für den Abschlussgottesdienst in Wittenberg.

(Quelle: Kirchentag)

 

Ton & Töne - Feuer & Licht

Der Arbeitstitel eines unserer Projekte mit dem Künstler Reinhard Keitel. Am Pfingst-Sonnabend 2015 wurde im Rahmen des Töpfermarktes in Wernigerode mit ihm zusammen eine Skulptur gebrannt. Im Zusammenspiel unserer Musik mit Licht, Illumination des  gesamten Platzes und atmospherischen Klängen, und dem Brennen der Skulptur, entstand sozusagen "live" ein Kunstwerk. Nicht weit vom historischen Marktplatz erwartete die Besucher auf dem Nicolaiplatz eine beein-druckende Performance, die von der Stadt Wernigerode veranstaltet und finanziert wurde, worüber wir sehr froh waren. Reinhard Keitel betreibt auch die Keramikwerkstatt und Keramikschule in Weimar.  Mittlerweile gibt es einige seiner live vor Publikum gebrannten Skulpturen, z.B. in Ettersburg bei Weimar neben dem Schloss, in Tschechien auf dem Gelände der Fa. Rhode oder selbst im Garten von Roland Rynkowski. Auch Im Schloß "Glücksburg" in Römhild gab es während des Kera-mik-Symposiums im Schloßhof einen unvergessenen Abend mit dem Brennen und anschließendem Konzert von Rest of best. Das, was man sonst nur in den Werkstätten der Keramiker sehen kann, aber selbst dann nur im Kleinformat, hat Reinhard Keitel in die Öffentlichkeit gebracht. So wird man Zeuge der Entstehung einer Keramik, was nicht nur durch das Zusammenspiel mit Feuer und Licht wirklich interessant und eigentlich auch einmalig ist.

www.ceramic-online.de

 

Galerie Wernigerode

 

"BrennWeiten"

Im September 2015 gestalteten Reinhard Keitel und Roland Rynkowski die Ausstellung "BrennWeiten" im Stadtmuseum Weimar. In der kombinierten Ausstellung stellte Reinhard Keitel einige seiner Werke aus und Roland Rynkowski zeigte gleichzeitig viele seiner über die Jahre entstandenen Fotografien. Die Laudatio hielten Doris Weilandt, Kunstwissenschaftlerin und Thomas Thieme, Schauspieler. Im Anschluss an die Vernissage wurde auf dem Goetheplatz eine Groß-Skulptur gebrannt.

 

Musik, Licht, Ton und Ton, Schauspiel und...

Die Verbindung der Genres übte schon immer einen gewissen Reiz auf uns aus. So wissen wir viel von der Faszination und des Zusammenspiels von Musik und Licht. So illuminieren wir gerne bestimmte Orte und durch Mehrkanal-Ton steht selbst der Zuschauer und Zuhörer plötzlich im Mittelpunkt der Szenerie.

Wir wurden zu singenden Schauspielern während des Kulturstadtjahres, Weimar war Kulturhauptstadt Europas, arbeiteten mit einem Modetheater und traten zusammen mit einigen klassischen Ohrchestern, wie der Staatskapelle Weimar, oder der Jenaer Philharmonie auf. Als Höhepunkt dann die Spielzeiteröffnung im Landestheater Eisenach, wo die Verbindung von klassischer und moderner Musik durch die Spielfreude des Orchesters und weiterer außergewöhnlicher Musiker zu einem unvergesslichen Hörerlebnis wurde.

 
X
Password:
Wrong password.